17. World Games of Mountainbiking

Die World Games of Mountainbiking halten mittlerweile zum 17. Mal Einzug in Saalbach Hinterglemm, dem Bike-Circus der österreichischen Alpen.

Das leise Surren der Ketten, rhythmisches Atmen im Kollektiv –

nur unterbrochen von ein paar hektischen Zwischenrufen und der bikende Tross schraubt sich in luftige Höhen.

Die World Games of Mountainbiking halten mittlerweile zum 17. Mal Einzug in Saalbach Hinterglemm, dem Bike-Circus der österreichischen Alpen. 1999 entstand aus einer Idee die erste Weltmeisterschaft der Hobbybiker mit dem Ziel den Mountainbike-Sport im Glemmtal zu etablieren.

Nach kurzer Zeit erfreute sich die Mega-Veranstaltung größter Beliebtheit, wurde immer professioneller und lockte Sportler aus der ganzen Welt in den weltbekannten Skiort Saalbach Hinterglemm.
16 Jahre danach werden von 10.09. – 13.09.2015 wieder bikende Sportler eingeladen, um sich mit der Zeit, sich selbst oder den Kumpels zu messen. Egal ob beim Downhill, Cross Country oder dem legendären Marathon.

Programm

Bereits am Donnerstag werden die Sportler mit freien Trainings der verschiedenen Disziplinen und einer fetzigen Welcomeparty im Festzelt begrüßt.
Doch für viele Athleten steht am Freitag schon der erste Bewerb am Programm. Um 14:00 Uhr fällt der Startschuss zum Cross Country Bewerb. Auf dem 2.200 m langen Rundkurs mit selektiver Strecke kämpft Mann gegen Mann bzw. Frau gegen Frau um die beste Position. Die teils kniffligen Singletrails dieser Strecke erfordern beste Bike-Beherrschung und das ein oder andere Quäntchen Glück.
Am Freitag Abend werden dann in festlicher und weltmeisterschaftlicher Manier die 17. Worldgames mit dem Einmarsch der Nationen eröffnet. Ein erhabener Anblick für Sportler und Fans.

Das Highlight der Veranstaltung erfolgt am Samstag: der legendäre Marathon wird um 9:00 Uhr gestartet und die Ausdauercracks machen sich auf die Reise.

4 Marathondistanzen stehen zur Auswahl, um wirklich jedem Marathonbiker die richtige Streckenlänge zu ermöglichen.
Mit über 80 km Länge ist der „Marathon 80“ die Königs-„Distanz“ des Events. Sage und schreibe 3.678 Höhenmeter wollen bewältigt werden und bringen so manchen Biker an seine Grenzen.
Nicht weniger anstrengend geht es beim „Marathon 58“ zur Sache. Wie der Name bereits suggeriert, werden hier über 58 km und 2.920 Höhenmeter im ganzen Bike-Circus abgestrampelt. Kurbelumdrehung für Kurbelumdrehung lässt man toughe Uphills, epische Singletrails und rasante Downhills hinter sich.
Des Weiteren stehen im Eventangebot noch der „Marathon 42“ und der „Marathon 31“ – die kürzeste Strecke der Marathondisziplin. Jeder ausdaueraffine Sportler findet hier mit Sicherheit die richtige Strecke.

Am samstäglichen Nachmittag findet dann auf der Downhill „Ur-Strecke“ die Final-Bewerbe der Gravity-Enthusiasten statt. Die Pro-Line am Reiterkogel ist ein selektiver und schneller Rennkurs, wo Sportler mit Big-Bikes und Vollvisierhelmen um Zehntel feilschen. Einige schwierige Kurven trennen hier Spreu von Weizen und küren zu Recht den besten Downhiller des Events.

Natürlich kommt bei den 17. World Games of Mountainbiking auch der bikende Nachwuchs nicht zu kurz. Bei der Junior Trophy und dem Kids Downhill eifern die Jüngsten den großen Vorbildern nach.

Definitiv ein lässiges Eventhighlight im Sommer!

eva,TEAM

Natürlich ist das eva,VILLAGE bei diesem Event vertreten und schickt ein eva,TEAM in den Marathon. Lust mitzumachen? Einfach anmelden und Sie bekommen ein Starter Kit mit Bike-Trikot für nur 32 EUR – per Mail an info@eva-paradise.at oder telefonisch unter +4365416262.

Auch das könnte sie interessieren...

Ausgesuchte Angebote

2 oder 3 Nächte inkl. eva, Inklusiv-Leistungen, Skipass für den Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn und jede Menge Spaß bei den Saisonstart-Events!

3 - 7 Nächte inkl. eva, Inklusiv-Leistungen, Teilnahme am Aktivprogramm, stimmungsvoller Weihnachtsabend, Relax Massage, etc.