Das Weltcup Comeback von Saalbach

Saalbach Hinterglemm hat nach 13-jähriger Pause ein gelungenes Comeback im „Audi FIS Ski Weltcup" gefeiert.

Ein voller Erfolg

Rund 22.000 Zuschauer haben am 21./22. Februar 2015 zwei außergewöhnliche Speed-Rennen der Herren (Abfahrt/Super G) erlebt. An beiden Tagen war die Stimmung überragend. Und über das Lob aus dem Munde von Athleten und Betreuern hat sich das Organisations-Team rund um Präsident Peter Mitterer, Generalsekretär Peter Hartl, Rennleiter Bartl Gensbichler und Bürgermeister Alois Hasenauer riesig gefreut. „Es war ein schönes Fest, wir haben viel Lob erhalten. Die Vorbereitung, die wir seit August 2014 gemeinsam mit dem ÖSV getätigt haben, funktionierte perfekt. Stolz machen mich nicht nur die großen Erfolge der ÖSV-Sportler, sondern auch unsere top-motivierten jungen Leute im Skiclub", sagte Präsident Peter Mitterer. „Es war ein extrem lässiges Wochenende. Wir können, denke ich, alle zufrieden sein. Die harte Vorbereitungsarbeit hat sich bezahlt gemacht und ist vom Publikum honoriert worden", freut sich Generalsekretär Peter Hartl.

Ein Highlight waren für ihn die TV-Bilder, die schon vom ersten Trainingslauf am Donnerstag in die Welt hinaus gegangen sind und ein Saalbach Hinterglemm im strahlenden Sonnenglanz gezeigt haben. Fasziniert war Hartl auch von der Begeisterung der Fans – bei den Rennen genauso wie bei Siegerehrungen und der Startnummernverlosung. „Am ganzen Berg war eine super Stimmung. Wir würden uns freuen, solche Events permanent im Glemmtal organisieren zu dürfen. Und eine WM wäre natürlich eine ganz tolle Sache für Saalbach Hinterglemm." „Ja, wir haben der Skiwelt gezeigt, was wir können. Wir haben zwei tolle Speed-Rennen erlebt und wir haben über das Land Salzburg hinaus ein Riesenfeuer für den Skisport entfacht", meinte Rennleiter Bartl Gensbichler.

Stolz war das Organisationskomitee auch darauf, dass die ausgearbeiteten Konzepte aufgegangen sind – wie Pistenpräparierung, Public Viewing, Rahmenprogramm und Verkehr. „Wir sind wirklich sehr stolz darauf, dass alle an einem Strang gezogen haben – und dass es keine Zwischenfälle gegeben hat. Die Veranstaltung trägt sehr zu einer positiven Stimmung im Ort bei und schafft ein erfreuliches Zusammengehörigkeitsgefühl. Selbst notorische Nörgler, die ich an diesen Tagen getroffen habe, waren begeistert. Natürlich freut mich auch das sportliche Ergebnis sehr", erklärte Bürgermeister Alois Hasenauer. Auch die Skigeschichte wiederholt sich, wie ein Blick in die Weltcup-Ergebnislisten von Saalbach Hinterglemm zeigt.

Auch das könnte sie interessieren...

Ausgesuchte Angebote

7 Übernachtungen im eva,VILLAGE, 6 Tages-Skipass für den Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn und alle eva, Inklusiv-Leistungen erwarten Sie!

Einfach mal abschalten? An nichts denken müssen? Entspannen und zur Ruhe kommen?