Eine Weihnachts- geschichte. Meine Weihnachts- geschichte.

Aus dem eva,
Das leise Klopfen der Schneeflocken weckt mich.

Ausgeschlafen und mit einem Lächeln auf den Lippen zieht mich die Aussicht aus dem weichen Federbett. Die Aussicht auf die weiße Skyline. Und auf den heißen Kaffee und die frischen Vitamine, die auf mich warten.

Verführt – zuerst kulinarisch und anschließend zum Rausgehen. Glasklare, frische Luft umgibt mich und lässt mich ganz bewusst tief einatmen. So schmeckt GLÜCK!

Der Weg ist das Ziel – aber auch das ist schnell bestimmt. Ich will auf den Gipfel. Der morgendliche Schneefall weicht sanften Sonnenstrahlen – aber vor allem die Aussicht auf das liebliche Saalbach erwärmt mein Herz.

Die tiefe Stille wird nur durch das Knirschen meiner Schritte im Neuschnee durchbrochen. Mächtige Bäume umgeben mich und die alten Stämme teilen ihre Kraft mit mir. Ich setze mich kurz. Lasse meine Gedanken ziehen. Unsichtbar – und doch allgegenwärtig. Die wunderschönen Lieder von versteckten Vögeln begleiten meinen weiteren Weg.

Oben angekommen überwältigt der Weitblick. Episch. Außergewöhnlich. Einfach. Ich bin alleine – mit mir selbst, blicke zurück auf das vergangene Jahr. Lasse alles, was ich für 2016 nicht mehr brauche, in die Ferne schweifen. Es zieht mit den Wolken weit weg – bis hinter die Gipfel des entfernten Großglockners.

Gestärkt, entspannt und glücklich schlendere ich wieder in Richtung Tal. Es zieht mich zurück ins eva,.

Und plötzlich bin ich nicht mehr so alleine. Vor mir quert ein Reh den Weg. Es schenkt mir einen kurzen Blick, und hüpft dann beschwingt wieder in den dichten Wald. Und dann folgt ihr ein kleines Rehlein. Und noch eines.

Ich glaube, ich hab ein leises „Frohe Weihnachten“ gehört bevor Bambi und seine Schwester auch im Dickicht verschwunden sind.

Momente, die keinen Platz haben auf irgendeiner Speicherkarte. Begegnungen, die kein Selfie brauchen. Augenblicke, die ich nur in meinem Herzen behalte.

Zurück im Hotel lasse ich meinen wunderbaren Ausflug im warmen Wellnessbereich Revue passieren. Und freue mich auf viele weitere Winterglücksmomente in Saalbach.

Ein Märchen? Nein. Wunder sind allgegenwärtig und warten nur darauf, gesehen zu werden! Besonders oft werden sie im Winterurlaub in Saalbach erlebt.

Wir wünschen Ihnen von Herzen frohe Weihnachten, ganz viele große und kleine Wunder im Jahr 2016 und Zeit zum Glücklichsein!

Dani, Eva & Hans Unterkofler
aus dem eva,

Auch das könnte sie interessieren...

Ausgesuchte Angebote

7 Übernachtungen im eva,VILLAGE, 6 Tages-Skipass für den Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn und alle eva, Inklusiv-Leistungen erwarten Sie!

Einfach mal abschalten? An nichts denken müssen? Entspannen und zur Ruhe kommen?