eva, TOURENTIPP für Biker Nr. 2

Der Schweiß tropft auf das staubige Oberrohr meines Mountainbikes. Meter für Meter schraube ich mich in die Höhe, genieße die anstrengender werdenden Kurbelumdrehungen und bin ganz im Hier und Jetzt.

Abenteuer pur

Energie ist ausreichend vorhanden, da ich an diesem sonnigen Morgen ein vitales Frühstücksbuffet durchschlemmen durfte: duftende Vollkornbrötchen, leckere Aufstriche, ein frischgepresster „Vitamin-Booster“ und ein knuspriges Müsli pumpten ausreichend Energie in die Waden für die anstehenden Bergabenteuer. Schön langsam erreiche ich die Baumgrenze, ein kurzer Blick nach rechts – die Augen verharren in der atemberaubenden Landschaft. Bergmonumente türmen sich vor mir auf. Wie Königinnen thronen die vergletscherten Riesen im Hintergrund. Auf der anderen Seite erstreckt sich das Glemmtal – und Saalbach Hinterglemm mit dem bike’n soul Hotel eva,VILLAGE – meiner Homebase für solche Abenteuer. Egal ob lässige geführte Touren, Biker-Verpflegung, Wäscheservice, Radverleih, Bikegarage uvm. – hier im eva, kann ich mich auf das Wesentliche konzentrieren: epische Trails in alpiner Bergwelt!

Hackelberg Trail Runde über den Schattberg

Wir haben heute einen tollen Tourentipp für euch. Aber bei dieser Tour verdient man sich die Abfahrt erst mit einem Uphill von über 1.000 Höhenmetern.
Nach dem energiereichen Frühstück im bike’n soul Hotel eva,VILLAGE schwingt man sich aufs Rad und es geht entlang der Promenade Richtung Jausern – ein kleiner Ortsteil vor Saalbach. Wer noch zusätzliche Höhenmeter sammeln will, dem sei die Sonnseitpromenade ans Herz gelegt. In Jausern angekommen hält man sich rechter Hand Richtung der „Jausenstation Rammern“. Im Grunde kann man jetzt nichts mehr falsch machen. Mit einer angenehmen Steigung schlängelt sich die Forststraße durch Wälder und die Serpentinen geleiten euch samt Bike in luftige Höhen. Weit nach der Baumgrenze kann man bereits die Bergstation des Schattberg X-Press erkennen. Jetzt wird es nochmal so richtig steil. Der Oberkörper liegt förmlich auf dem Rad, um nicht einen Abflug nach hinten zu riskieren. Noch ein paar Umdrehungen – geschafft. Zumindest die erste und auch schwerste Hürde. Von weitem kann man bereits den höchsten Punkt des Westgipfels erkennen, das Ziel dieser Tour.

Wenige Höhenmeter später wartet die Eintrittspforte in den Hacklberg Trail auf meine Reifenstollen. Naturbelassen und verspielt heizt man den Trail Richtung Hacklbergeralm – der perfekte Ort für eine urige Rast zwischendurch. Seit letztem Jahr geht das Trailvergnügen direkt an der bewirtschafteten Almhütte weiter. Der Hacklberg Trail 2.0 geizt nicht mit Anliegern, Northshore Elementen und jeder Menge Flow – der Spaß nimmt hier kein Ende. An der Mittelstation der Westgipfelbahn mündet der Trail in den Buchegg Trail und weiter geht’s. Seit 2015 ist sogar am untersten Teil des Bucheggtrails eine neue Variante und man genießt sage und schreibe über 1.000 Höhenmeter an feinsten Trails.

Zufrieden und mit einem Dauergrinsen im Gesicht rollt man genüsslich Richtung Saalbach wieder zurück ins eva,VILLAGE. Auf der eva,ALM gibt’s dann „a gescheide  österreichische Jausen“ für meine Energietanks oder doch was Süßes – der beste Kaiserschmarrn im Tal kann auch reizen. Und natürlich darf das obligatorische Bierchen danach auch nicht fehlen.

Bike-Erlebnisse der Extraklasse – im eva,VILLAGE mit Garantie!

Auch das könnte sie interessieren...

Ausgesuchte Angebote

7 Übernachtungen im eva,VILLAGE, 6 Tages-Skipass für den Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn und alle eva, Inklusiv-Leistungen erwarten Sie!

Einfach mal abschalten? An nichts denken müssen? Entspannen und zur Ruhe kommen?