Pisten im Portrait

Die "Dunkle Seite" des Glemmtales liegt Richtung Norden.

Meist wenig befahren, perfekt für kurze Schwünge.

Die “Nordwände des Glemmtales” können getrost als die Spielwiese der Könner, der Experten, der Wagemutigen bezeichnet werden. Dort wo schwarz draufsteht, ist tiefes schwarz drin. Schon seit jeher strahlen diese Pisten eine maskuline Faszination aus. Beste Ski- & Körperbeherrschung in jeder Situation sind gefragt. Ausreichend Kraft und Ausdauer sind Voraussetzung. Die Stahlkanten wollen schlussendlich gekonnt und kräftig in die durch die Steilheit der teils pickelharten Pisten gedrückt werden. Meist wenig befahren, perfekt für kurze Schwünge. Man spürt bei jedem Schwung die sportliche Bewegungsfreude. Das angenehme Brennen in den Oberschenkeln gehört einfach dazu. Der Rhythmus der Atmung passt sich idealerweise den Schwüngen an. Schon die Einfahrt in diese Hänge kitzelt das Nervenkostüm. Die Steilheit beeindruckt – am besten man schließt Freundschaft mit diesem Gefälle. Nein, diese Pisten sind nicht für alle geeignet.

 

Schattberg Nord Saalbach.

Schattberg X-Press - Dort wo die Brücke über die Straße geht. Von den südlich ausgerichteten Zimmern des eva,VILLAGE und eva,GARDEN lachen sie einem bereits frech entgegen.

Zwölferkogel-Nord Hinterglemm.

Wird respektvoll als die Nordwand des Tales bezeichnet. An der Rückseite des Zwölferkogel gelegen ist diese Strecke im Grunde die Verbindung zur Talstation Hochalm.

Auch das könnte sie interessieren...

Ausgesuchte Angebote

7 Übernachtungen im eva,VILLAGE, 6 Tages-Skipass für den Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn und alle eva, Inklusiv-Leistungen erwarten Sie!

Einfach mal abschalten? An nichts denken müssen? Entspannen und zur Ruhe kommen?