Sich der Weite stellen: die 7 Summits

Schritt für Schritt überwindet man Stock und Stein, ein paar Mal innehalten zum Bestaunen des Panoramas – immer wieder eine willkommene Verschnaufpause – und weiter Richtung nächstem Gipfel.

Die Zeit ist schnell vergessen und man wird Eins mit dem Moment,
dem Hier und Jetzt.

Immer seltener schweifen die Gedanken in Alltägliches ab und der Fokus sowie Konzentration liegen auf den kommenden Weg- und Höhenmetern. Mit ansteigender Müdigkeit wird dieser Prozess forciert: Kräfte sparen, Augen nach vorne und diese immense Zufriedenheit auskosten!

Lange und weite Strecken strahlen seit jeher eine Faszination auf den Menschen aus. Sich in der Ausdauer, im Trott und in der Zeit verlieren und zu sich selbst finden. Egal ob Pilger- und Wallfahrten, Ultramarathons oder einfach nur Weitwanderungen.

7-Summits

Die 7-Summits in Saalbach Hinterglemm gehören zur letzten Gattung: eine ausdauernde Weitwanderung in malerischer Landschaft umrahmt von den majestätischen Hohen Tauern auf der einen und den Kitzbüheler Steinbergen auf der anderen Seite. Die 7-Summits Wanderung im Glemmtal ist etwas ganz Besonderes, schon alleine wegen der ganz speziellen Streckenführung. Dank der Topographie des Tales bewegt man sich permanent auf einem Höhenniveau von knapp 2.000 Metern und Bergabgehen hat bei dieser Wanderung Seltenheitswert.

Die 7 Gipfel der Route sind alle mit elektronischen Stationen versehen bei denen man sich Dank der App Summitlynx einloggen – auch im Offlinebetrieb – kann und sich somit einen ehrwürdigen Platz im virtuellen Gipfelbuch sichert. Wieder im eva,VILLAGE kann man dann genüsslich die Route am Tablet, Handy oder Computer bestaunen und Freunden zeigen.

 

eva,VILLAGE: die apline Homebase

Das aktive eva,VILLAGE Hotel im Zentrum von Saalbach ist der perfekte Ausgangspunkt für diese Unternehmungen: schließlich wird mit der Auffahrt am Schattberg X-Press gestartet. Die Talstation befindet sich nur wenige Meter vom Hotel entfernt und öffnet Montags bis Freitags für die „7-Summits Bezwinger“ von 7:30h bis 7:40h früh.

An der Bergstation angekommen startet man Richtung Hinterglemm und bezwingt bald den ersten der sieben Gipfel. Nach dem Stemmerkogel und Hochkogel schlängelt sich der Weg verspielt über Almwiesen und Geröll zum technisch anspruchsvollsten Aufstieg: der Hochsaalbachkogel. Eine gewisse Trittsicherheit ist von Vorteil – die Belohnung wartet mit einer atemberaubenden Aussicht über das Glemmtal.
 
Die nächsten Gipfelsiege feiert man auf dem Bärensteigkogel, Manlitz- und Mittagskogel bevor es zum finalen Höhepunkt der Tour geht: mit 2.363 m ist der Geisstein die höchste Erhebung von Saalbach Hinterglemm. Ein gewaltiges Panorama eröffnet sich nach den letzten Schritten bis zum Gipfel und die verdiente Jause ist gewiss.
 
Der Abstieg erfolgt über das Birgel zum Talschluss. Diesen letzten Abschnitt sollte man nicht unterschätzen und sich ein paar Proviantreserven zurückhalten.
Insgesamt bewältigt man bei den 7-Summits 24 km und 1.413 Höhenmeter, da ist das willkommene Belohnungsbierchen auf der eva,ALM gewiss.
Bei Informationen und Interesse zu dieser ausdauernden Tour steht euch unser Sport & Vitalcoach Gunter jederzeit mit Rat und Tat zur Verfügung, denn der Vorzeigesportler kennt im Tal jeden Stein über 2.000 Höhenmeter.

Auch das könnte sie interessieren...

Ausgesuchte Angebote

2 oder 3 Nächte inkl. eva, Inklusiv-Leistungen, Skipass für den Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn und jede Menge Spaß bei den Saisonstart-Events!

3 - 7 Nächte inkl. eva, Inklusiv-Leistungen, Teilnahme am Aktivprogramm, stimmungsvoller Weihnachtsabend, Relax Massage, etc.